skip to main content

I-M-R

I-M-R

I-M-R ist die Weiterführung der musikalischen Idee von IN MY ROSARY, einem musikalischen Projekt, das 1992 ins Leben gerufen wurde und sich bereits kurz nach seiner ersten CD-Veröffentlichung "Those Silent Years" (1993) als feste Größe in der weltweiten Darkwave- / Alternative-Szene etablieren konnte. Anfangs gerne als "Darkfolk-Pionier" bezeichnet - was hauptsächlich daran lag, dass Sänger und Songwriter Ralf Jesek auch akustische Gitarren in seinen Produktionen einsetzte -, behalf sich die Presse später mit der Wortkreation "DarkWaveFolkPop", um diesen ganz eigenen Mix aus Dark- und New Wave-, Electro-, Folk- und Pop-Elementen zu beschreiben.

Nach 19 Jahren und 10 hochgelobten Alben war 2011 die Zeit gekommen, in eine neue Phase zu treten. Hatte Ralf bislang alle Produktionen im Alleingang eingespielt, so holte er nun seine langjährigen Live-Gastmusiker Martin von Arndt, Holger Diener und Hansi Hünig auch ins Studio, um zukünftig mit ihnen gemeinsam als I-M-R die künstlerische Idee weiter zu entwickeln.

Ende November 2012 erschien das erste "Band-Album" unter dem Titel "Letters from the Paper Garden", an dem u.a. so namhafte Gäste wie Elena Alice Fossi (KIRLIAN CAMERA), SARA NOXX, Isabelle Dekeyser (THE BREATH OF LIFE), PAUL ROLAND, STILLIFE oder Nicole Rellum & Kai Kampmann (DERRIÈRE LE MIROIR) mitgewirkt haben.

"[...] 'Letters from the Paper Garden' ist ein Album für Genießer geworden, das herrlich kurzweilig und absolut stimmig ist." (Bodystyler)
"Diese neue CD gehört zu den Dingen, auf die ich gewartet habe - und die Belohnung dafür ist absolut großartig!" (Peek-A-Boo)
"Wo andere mit der Düsternis kokettieren und über Pop zum Kitsch gelangen, gibt es hier Dark Wave in Perfektion. Ein grandioses Album, welches die Reminiszenzen an alte Helden geschickt in ein eigenständiges Stück Musik integriert. Empfehlung!" (Amboss Mag)
"[...] dunkle, melancholische, eingängige, großartige Songs. 'Letters from the Paper Garden' ist ein klangliches Feuerwerk aus Dark Wave- und Electro-Elementen, Folk-Titeln und einigen etwas poppigeren Anleihen und funktioniert trotz dieser Vielfältigkeit als Einheit." (Orkus)
"Man munkelt, dass In My Rosary 2013 auch wieder reaktiviert wird. Aber wer braucht das schon, wenn es jetzt I-M-R gibt? Unbedingt kaufen!" (Terrorverlag)
"Der große Abwechslungsreichtum [...] verleiht diesen klangvollen Briefen eine besondere Note." (Zillo)
"Wer also über das Ende von In My Rosary getrauert hat, bekommt hier mehr als ein Trostpflaster. 'Letters...' ist ein schönes Album mit schönem Artwork für die dunkle Jahreszeit." (Medienkonverter)
"Eine gelungene Weiterführung von In my Rosary." (Dark Spy)
"'Letters From The Paper Garden' ist kein kühles Dark-Wave-Album geworden, sondern ein intelligentes und vielschichtig instrumentiertes Album mit vielen Facetten, das über die gesamte Länge zu begeistern vermag." (Ox Fanzine)
"Fazit: Mit 'Letters From The Paper Garden' ist Ralf Jesek und Co ein eingängiges, abwechslungsreiches Album gelungen." (Sonic Seducer)

WEB:
www.imr-project.de
www.facebook.com/imrproject

RELEASES:
2014 ... "InOutSide" ... CD, Digipak
2012 ... "Letters From The Paper Garden" ... CD, Digipak

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Soll der Artikel wirklich aus dem Warenkorb entfernt werden?
Soll wirklich der komplette Warenkorb gelöscht werden?